Naturheilverfahren für Kinder

Als Mutter zweier erwachsener Kinder und durch sechs Jahre Leitung von Eltern-Kind-Gruppen konnte ich viele praktische Erfahrungen mit den gesundheitlichen und entwicklungsbedingten Problemen von Kindern und deren Eltern sammeln.
Kinder bilden ihr Immunsystem erst im Laufe des Heranreifens komplett aus. Der Kontakt zu einer Vielzahl von Erregern führt immer wieder zu Erkrankungen. Das ist in Teilen auch gut und sinnvoll, da es den kindlichen Organismus trainiert und das Kind dann zukünftige Erreger schneller und erfolgreicher mit körpereigenen Abwehrzellen bekämpfen kann.
In den ersten Lebensmonaten können häufig Verdauungsprobleme mit Blähungen und Bauchschmerzen auftreten, denn das sensible Verdauungssystem muss sich erst an die neuen Lebensbedingungen und die Ernährung anpassen.
Auch das Zahnen ist nicht immer unproblematisch.
Dazu kommen mit dem Älterwerden in zunehmendem Maße Ängste und Belastungen, die sich zum Beispiel in Schulangst, Schlafstörungen und Unruhe äußern können. Das kann bis hin zu pathologischen Störungen führen.
Darum ist es mein Ziel, Ihre Kinder gezielt zu stärken und zu begleiten, damit das Immunsystem zu einer kräftigen Abwehr heranwächst und das Kind in seiner Ganzheit gestärkt wird, um sich den Aufgaben der heutigen Zeit zu stellen.
Die Naturheilkunde für Kinder ist dabei neben dem Kinderarzt immer wieder eine gute Ergänzung für die Unterstützung des jungen Organismus, auch begleitend bei nötigen und sinnvollen Impfungen.
Für Kinder stehen hier sanfte, jedoch durchaus tiefgreifende Verfahren wie beispielsweise Bachblütentherapie, Schüssler-Salze, Wickel, Tees oder die Homöopathie zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Waldtrudering - Heilpraktikerin Monika Herzinger, Telnr.: 0176 41 96 84 06

Anrufen

E-Mail

Anfahrt